Im Anwendungsbereich der Gravuren zeigen sich eindeutig die Vorteile des Lasers.
Kein Material ist zu hart oder zu glatt, um nicht mit dem Laser graviert werden zu können.

Bei verchromten Bauteilen wie z.B.: Armaturen, gehärteten Metallen, Werkzeugen oder im Bereich des Maschinenbaus, bei Einsätzen für Spritz- und Prägewerkzeuge, Graphitelektroden, Medizinischen Werkzeuge, Druckklischees etc. kommt die Lasergravur zum Einsatz.

Ein Vorteil der Lasergravur bzw. Laserbeschriftung ist, dass bei dieser durch  eine gezielte Einbringung von Hitze graviert wird, somit wird das Material nicht berührt.